Streichquartett B-dur op. 67

16,81 (as of 27. Oktober 2018, 19:03)

Beschreibung

Bereits über 20 Streichquartette hatte Brahms komponiert (einem Freund gestand er, „das Zeug“ habe er alles verbrannt), bevor er sich mit seinem Opus 51 an die Öffentlichkeit wagte. Insgesamt hielten am Ende nur drei erhaltene Werke seiner hohen Selbstkritik stand. Wir veröffentlichen die beiden leidenschaftlich-düsteren Quartette op. 51 getrennt vom eher heiteren Opus 67, über das eine zeitgenössische Kritik vermerkte: „Brahms scheint sich diesmal vorgenommen zu haben, auf einem sonnigen Wiesenweg zu wandeln“. Als Grundlage dient der 2004 im Henle Verlag erschienene Band der Neuen Brahms-Gesamtausgabe, der erstmals auf bisher verschollene Quellen aus einem SchweizerNachlass zugreifen konnte.?