DiMarzio DP-159 FBK Evolution Bridge

71,43 (as of 1. Oktober 2019, 7:26)

Beschreibung

DiMarzio DP-159 Evolution Bridge F-Spaced

Die Hals- und Bridge-Pickups der Evolution-Serie sind das Ergebnis einer zweijährigen Entwicklungsphase, um die Klangvorstellungen eines sehr anspruchsvollen Gitarristen in Bezug auf seinen Gitarrensound umzusetzen: Steve Vai und seine Ibanez Jems. Beide Pickups wurden für maximalen Punch und Power konzipiert. Der Hals-Pickup klingt fett, druckvoll und laut. Der Bridge-Pickup klingt ‚tight‘, aggressiv – und noch lauter. Beide Pickups nutzen unsere patentierte Dual-Resonance-Konfiguration und erzeugen damit mehr harmonische Obertöne als herkömmliche Humbucker. Die Evolution-Pickups klingen nicht ’schön‘ und sind sicher nichts für unerfahrene Gitarristen. Wenn Du allerdings etwas Erfahrung und einen heißen Amp hast, kannst Du Deinen Sound zum Brennen bringen. Die Evolution-Pickups wurden ursprünglich speziell für Live-Gigs entwickelt. Sie verleihen dem Sound allerdings so viel Präsenzen und Definition, dass sie sich auch hervorragend fürs Recording eignen: Sie setzen sich selbst im dichtesten Mix durch. Empfohlen für: Bridge-Position von Solid-Body-Gitarren. Tech Talk: Der Evolution-Bridge-Pickup eignet sich am besten für Solo-Passagen, wenn der Sound richtig schneidend sein muss. Tiefe Noten kommen sehr tight und die Höhen werden sehr präsent abgebildet, so dass sich der Pickup in so ziemlich jeder Situation durchsetzt. In erster Linie wurde der Evolution für Steves Ibanez Jems entwickelt, allerdings kann er auch einer LP oder ähnlichen Gitarren mit geleimtem Hals wesentlich mehr Druck und Definition verleihen: Selbst die tiefsten Bassnoten springen förmlich aus dem Amp, während Feedbacks mit vielen harmonischen Obertönen ganz natürlich entstehen.

Die Features des DiMarzio DP-159 Evolution Bridge F-Spaced:

  • F-Spaced
  • Wiring: 4 Conductor
  • Magnet: Ceramic
  • Output mV: 404
  • DC Widerstan