Die fröhliche Viola: Bratschenschule für den Anfang. Band 1. Viola.

18,49 (as of 25. August 2018, 19:51)

Die fröhliche Viola Band 1 : Bratschenschule für den Anfang — Autor: Bruce-Weber, Renate – Schwierigkeitsgrad: 1- Anzahl Seiten: 128
Inhalt – Ausführliche Einführung der Bogenhaltung – Lieder und Spielstücke mit Schwerpunkt auf rhythmischer, melodischer und bogentechnischer Vielfalt – Die ersten drei Griffarten – Frühe Einbeziehung von Flageolett und Lagenwechsel, um der Scheu vor höheren Lagen vorzubeugen – Gezieltes Training zum „Hören“ und „Zählen“ leichter Begleitstimmen
mit praktischem Bleistift

Beschreibung

Musikliteratur
Die fröhliche Viola Band 1 : Bratschenschule für den Anfang — Autor: Bruce-Weber, Renate – Schwierigkeitsgrad: 1- Anzahl Seiten: 128
Inhalt – Ausführliche Einführung der Bogenhaltung – Lieder und Spielstücke mit Schwerpunkt auf rhythmischer, melodischer und bogentechnischer Vielfalt – Die ersten drei Griffarten – Frühe Einbeziehung von Flageolett und Lagenwechsel, um der Scheu vor höheren Lagen vorzubeugen – Gezieltes Training zum „Hören“ und „Zählen“ leichter Begleitstimmen
mit praktischem Bleistift
Die „Fröhliche Viola“ ist eine Bratschenschule für Kinder. Sie wendet sich vor allem an Schüler, die ohne Umweg über die Geige gleich mit der Viola beginnen. Wer bereits Geige gespielt hat und die Schule als „Umsteigeschule“ verwendet, mag manche Stücke überspringen oder auch mit Band 2 beginnen. Wie bei der „Fröhlichen Violine“ steht der Spaß am Lernen im Vordergrund. So motivieren ein stilistisch vielfältiges Angebot von Liedern und Spielstücken aus Klassik und Folklore zum Musizieren, und kleine Texte berichten allerlei Wissenswertes über die Viola, die Musik und ihre Komponisten. Die Viola wird sowohl als Solo- wie auch als Begleitinstrument behandelt, und das „Hören“ und „Zählen“ von Unter- und Mittelstimmen wird gezielt trainiert. Durch die Notation vieler Lied- und Zweitstimmen im Violinschlüssel und Beispiele für Trio und Quartett wird das Zusammenspiel mit Freunden oder in der Familie besonders gefördert.